Skip to content

Arbeiterwohlfahrt (AWO)

Die Arbeit mit BlackBerry-Smartphones ist sehr praktisch. Sie kann ausgesprochen flexibel gestaltet werden und ermöglicht die Unabhängigkeit von Bürozeiten. Die spezielle Anwendung für die mobile Erziehungshilfe ist ein entscheidender Schritt zur Qualitätssicherung und erleichtert bzw. verbessert die täglich erforderliche Dokumentationsarbeit.
Thomas Schulitz Fachbereichsleiter Arbeit und Beruf, Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt Mönchengladbach
  • Branche: Retail/Wholesale
  • Region: EMEA
  • Unternehmensgröße: Medium
  • Lösung: BlackBerry Mobile Voice System - MVS
Full Story

Challenge

  • Die Mitarbeiter der AWO bieten Familien Hilfe bei der Erziehung. Da sie im Rahmen ihres Einsatzes ständig unterwegs sind, stand AWO bei der Protokollierung der erzielten Fortschritte und geleisteten Arbeitsstunden vor einer großen Herausforderung. Es musste also eine Lösung her, mit der sämtliche Arbeits-, Fahrt- und Besuchszeiten jederzeit einfach und schnell erfasst werden können.
  • Die gemachten Notizen müssen für alle anderen Mitarbeiter, die mit den gleichen Familien arbeiten, einsehbar sein.
  • Die Mitarbeiter dürfen während eines Beratungsgesprächs nicht telefonieren, müssen aber trotz dieser Auflage permanent für eventuelle Rückfragen erreichbar sein.
  • Solution

    • BlackBerry®-Smartphones
    • Integrierte Datenbankanwendung von GFI Informationsdesign GmbH

    Benefits

    • Mit der BlackBerry®-Lösung können rund 2.880 Bürostunden eingespart werden.
    • BlackBerry-Geräte, die mit der Datenbankanwendung von GFI ausgestattet sind, ermöglichen es Erziehungshelfern nun sämtliche Arbeits-, Fahrt- und Besuchszeiten sowie Gesprächsinhalte und Fortschritte jederzeit zu erfassen und zusammen mit den Resultaten transparent zu dokumentieren.
    • Gleichzeitig wurden die Verwaltungsabläufe, statistischen Auswertungen oder Abrechnungen beschleunigt und vereinfacht.
    • Durch die Nutzung von mobilen E-Mails ist es den Mitarbeitern nun möglich, jederzeit und von jedem Ort aus Nachfragen des Jugendamtes zu konkreten Fällen zu beantworten.